Pro Airport Lübeck e. V.

Bitte verstehen Sie die nachfolgenden Angaben als erste Information.
Diese können keine professionelle Rechtsberatung ersetzen, die der Pro Airport Lübeck e. V. Ihnen rechtlich auch nicht anbieten darf.


Alle Fluggesellschaften, die Ihnen Flüge von der, in die und innerhalb der Europäischen Union anbieten, sind gesetzlich dazu verpflichtet worden, Sie über Ihre Rechte im europäischen Flugverkehr zu informieren und Ihnen mitzuteilen, bei wem und wo Sie Möglichkeiten zu etwaigen Beschwerden haben, wenn Sie nicht befördert wurden, Ihr Flug eine zu starke Verspätung aufwies oder ganz abgesagt wurde!



Sie sind zu spät befördert worden:
Auf Grund dessen haben Sie das Recht von bei Ihrer Fluggesellschaft eine Ausgleichsleistung zu erhalten. Diese kann in Abhängigkeit der Flugstrecke und Verspätung zwischen 125,- € und 600,- € betragen. Dieses ist auch dann der Fall, wenn Sie eine anderweitige Beförderung erfahren und auf Grund dessen Ihr Ziel denoch zu spät erreicht haben.

Ihnen ist die Verspätung zu groß und wollen Ihren Flug nicht mehr nutzen:
Ab einer Verspätung von mehr als fünf Stunden können Sie Ihren Flug annulieren und die Rückerstattung bei Ihrer Fluggesellschaft beantragen, sofern Sie Ihre weitere Reise nicht mehr antreten bzw. fortsetzen.

Ihr Flug ist gestrichen (gecancelt/annulliert) worden:
In diesem Fall steht Ihnen eine Ausgleichszahlung von der Fluggesellschaft zu, wenn Sie über den Ausfall nicht mindestens 14 Tage vor Abflug in Kenntnis gesetzt worden sind oder Ihr Flug auf einen zeitnahen Alternativtermin umgebucht wurde, durch den Ihnen keine außerordentliche Umstände entstanden sind - hierbei trägt die Fluggesellschaft die Beweislast.

Wie muss Ihnen die Fluggesellschaft vor Ort helfen:
Wenn Ihre Fluggesellschaft Sie nicht befördern konnte oder wollte, Ihr Flug gecancelt oder stark verspätet ist, dann haben Sie je nach den gegebenen Umständen Anspruch auf Unterstütung durch Ihr Fluggesellschaft. Diese Leistungen beziehen sich beispielsweise auf Verpflegung, Kommunikation oder im Bedarfsfall auch auf eine Übernachtung. Des Weiteren haben Sie bei Nichtbeförderung oder Annulierung die Wahl zwischen der Fortsetzung der Reise zu einem späteren Termin oder der Rückerstattung des Flugpreises.

Sie dürfen nicht diskrimiert werden:
Sollten Sie eingeschränkt mobilitätsfähig oder anderweitig behindert sein, so sind Sie gegen Diskriminierungen besonders geschützt und haben seit dem 26. Juli 2008 unter bestimmten Bedingungen einen Anspruch auf geeignete Unterstützungsleistungen auf allen Flughäfen innerhalb der Europäischen Union.

Welche Fluggesellschaft führt Ihren Flug durch:
Sofern Sie nicht bei der Fluggesellschaft direkt gebucht haben, z. B. bei Charterreisen, dann haben Sie das Recht darauf im Vorraus zu erfahren, mit welcher Fluggesellschaft Ihr Flug bzw. Ihre Flüge durchgeführt werden. Die dabei als unsicher eingestuften Fluggesellschaften erhalten von der Europäischen Union dabei entweder eine Betriebsbeschränkung oder ihnen wird komplett untersagt Flughäfen innerhalb der Europäischen Union anzufliegen. Eine Liste dieser Fluggesellschaften finden Sie unter http://air-ban.europa.eu.

Die Haftungsfrage:
Sie können Ihre Fluggesellschaft für nicht durchgeführte Flüge, Verspätungen, bei Beschädigungen und/oder Verlustes Ihres Gepäcks sowie für Verletzungen, Unfälle und Todesfälle haftbar machen. Die Obergrenze dafür liegt dabei bei Verspätungen bei ±4.800,- €, bei Schäfen und Verlustes des Gepäcks bei ±1.200,- €. Die Fluggesellschaften haften allerdings nicht, wenn sie nachweisen können alle geeigneten Maßnahmen ergriffen zu haben, um Schäden von Ihnen abzuwenden oder wenn es nicht möglich war, geeignete Maßnahmen zu ergreifen - die sogenannte "höhere Gewalt".

Für Pauschalreisen gilt zusätzlich folgendes:
Die Veranstalter von Pauschalreisen sind Ihnen gegenüber verpflichtet, exakte Angaben zu dem gebuchten Urlaub zu erteilen, alle vertraglichen Pflichten zu erfüllen und Sie im Falle einer Insolvenz des Unternehmens zu schützen.

Bei Flugraumsperrungen:
Auch auf Grund einer ungewöhnlichen Luftraumssperrung durch außergewöhnliche Umstände (z. B. durch einem Vulkanausbruch) muss die Fluglinie sich um Sie kümmen, wenn der Flug annuliert wurde und Ihnen notfalls entsprechende Unterbringungs- und Verflegungskosten erstatten.

Bei Gepäckverlust in Reisegruppen:
Es besteht für Sie auch Anspruch auf Schadensersatz, wenn sich Ihr Gepäck in einem Koffer eines Mitreisenden befand oder Ihr eigenes Gepäck von Mitreisenden aufgegeben wurde. Dieses hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) im Urteil (Aktenzeichen: C-410/11) festgestellt und damit die bisherige Rechtssprechung verbessert.

Ergänzung vom 23. Oktober 2012:
Am 23. Oktober 2012 hat der Europäische Gerichtshof erneut einen Ausgleichsanspruch für Reisende bei Flugverspätungen bestätigt (Rechtssachen C-321/11 und C-22/11). Auch zukünftig sind Verspätungen von mehr als drei Stunden weiterhin wie Annullierungen zu behandeln, womit die bisherige Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes im Fall von Ausgleichszahlungen bei großen Flugverspätungen weiterhin Gültigkeit haben wird und den Passagieren, deren Flug eine Verspätung von mehr als drei Stunden hatte, auch weiterhin wie Betroffene von Flugannullierungen ein Schadensersatz zustehe.

Ergänzung vom 05. September 2014:
Am 04. September 2014 hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg mit der Rechtssache C-452/13 klargestellt, dass ein Flugzeug erst bei Öffnung einer Tür wirklich angekommen und dass dieser Zeitpunkt maßgeblich für die Bestimmung von Flugverspätungen und Entschädigungen ist. Grund: So lange die Türen geschlossen sind, könnten Reisende nur eingeschränkt mit der Außenwelt kommunizieren. Dies ende erst, wenn sie den Flieger verlassen könnten.

Ergänzung vom 10. Januar 2015:

Ausgleich plus Schadensersatz
Die Grundlage war, das eine Kreuzfahrt inklusive Hin- und Rückflug gebucht wurde, wobei der Rückflug ab Dubai mit 25 Stunden Verspätung erfolgte. Das habe den Wert der Reise vermindert, klagten die Urlauber und forderten vor Gericht einen Betrag in Höhe von knapp 430 Euro als Entschädigung. Zuvor hatte die Fluggesellschaft allerdings bereits 600 € pro Person als Ausgleich überwiesen. Die Klage wurde zurückgewiesen, denn mit der Ausgleichszahlung der Airline sei der Schadensersatzanspruch bereits erfüllt (BGH Az. X ZR 126/13).

Flugzeiten ohne Termin
Der Dachverband der Verbraucherzentralen hatte gegen einen Reiseveranstalter geklagt, da die in den Reiseunterlagen vermerkte Formulierung "Genaue Flugzeiten noch nicht bekannt!" stand. Daran stießen sich die Verbraucherschützer. Sie verlangten, der Anbieter müsse konkrete Abflug- und Rückkehrzeiten angeben. Die Kläger hatten keinen Erfolg, da der Veranstalter nicht gegen Recht und Gesetz verstoßen habe. Denn es sei durchaus in Ordnung, wenn beide Vertragspartner - also Buchende und Anbieter - sich erst später auf konkrete Termine einigten. Die Angabe eines Datums reiche dazu aus. Der Urlauber müsse sich dann eben den kompletten Ab- und Rückreisetag freihalten (BGH Az. X ZR 1/14).

Ergänzung vom 18. März 2015:

Rechtschreibfehler im Ticketnamen
Je nach Fluglinie und Flugziel gibt es Toleranzgrenze beim Ticketnamen, die es erlaubt, das bis zu drei Buchstaben im Namen "falsch" sein dürfen, wenn der Name dadurch nicht enstellt wird. Ob diese Regelung bei Ihnen angewand werden kann, klären Sie am Besten direkt mit der Fluglinie oder Ihrem Reiseveranstalter.

Weitere Informationen zu diesem Thema und eine Liste der Behörden, die für die Durchsetzung

dieser Regelungen zuständig sind, erhalten Sie unter der Internet-Adresse
http://apr.europa.eu

oder unter der international gebührenfreien Telefonnummer 00 800 - 6 7 8 9 10 11*.

* = Dieses ist die zentrale Rufnummer der Europäischen Union, die montags bis freitags von 09.00 Uhr - 18:30 Uhr MEZ erreichbar ist (bitte beachten Sie, dass diese Vorwahl von Ihrem Mobilfunknetz evtl. nicht erreichbar ist und bei Anrufen von Hotels, Telefonzellen etc. Gebühren in unterschiedlicher Höhe anfallen können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen