Pro Airport Lübeck e. V.

Auch in diesem Jahr veröffentlicht der Pro Airport Lübeck e. V. sein Jahrbuch, um einen Rückblick auf die Lübecker Flughafengeschehnisse des vergangenen Jahres zu werfen. Es ist nunmehr bereits das achte seiner Art.

Das vergangene Jahr war gezeichnet von der Flughafeninsolvenz im Zuge des mysteriösen Verschwindens von Rady Amar, der von heute auf morgen alles stehen und liegen ließ. Dieses hat der Pro Airport Lübeck e. V. chronologisch aufgearbeitet, um das ganze Ausmaß der noch einmal glücklich geendeten Katastrophe annähernd darstellen zu können.
Aber nicht nur die Insolvenz ist Thema im Jahrbuch sondern auch die Entscheidung der Europäischen Union die Flughafenförderung auf neue Beine zu stellen. Ferner wirft der Pro Airport Lübeck e. V. einen Blick über die Landesgrenze nach Mecklenburg-Vorpommern und zeigt was in Rostock so alles anders ist. Dazu wurden Pressemitteilungen, Nachrichten, Zeitungsartikel, diverse Notizen und persönliche Erfahrungen in detaillierter Arbeit redaktionell ausgewertet. Zusammengefasst stellt auch dieses Jahrbuch erneute eine spannende Lektüre über zwölf Monate dar.
Es kann nicht erwartet werden, dass das ganze zerschlagene Porzellan von heute auf morgen gekittet werden kann, aber wir setzen viel in das Engagement jedes einzelnen am Flughafen, um den Schaden schnellstmöglich zusammenzufegen. Dazu ist es notwendig den Lübecker Flughafen so positiv wie möglich zu platzieren.

Sie erhalten unser Jahrbuch hier kostenlos als Download in einer PDF-Version. Für weitere Fragen, Anregungen, Lob und Kritik zu unserem Jahrbuch stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Rückmeldung.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen